Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783902675736 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 36,00 €, größter Preis: 40,00 €, Mittelwert: 39,20 €
Nikolaus Schletterer, suspended : [an attempt to structure the ellusive and ever-shifting corpus of Suspended - parts of wich have been shown as spatial installations at Gallery Widauer in Innsbruck, Austria (2009) and at Manifesta 8 in Cartagena, Spain ( - Schletterer, Nikolaus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schletterer, Nikolaus:
Nikolaus Schletterer, suspended : [an attempt to structure the ellusive and ever-shifting corpus of Suspended - parts of wich have been shown as spatial installations at Gallery Widauer in Innsbruck, Austria (2009) and at Manifesta 8 in Cartagena, Spain ( - Erstausgabe

2013, ISBN: 390267573X

ID: 22480479905

[EAN: 9783902675736], Gebraucht, guter Zustand, [SC: 3.0], [PU: Salzburg : Fotohof Ed.,], SCHLETTERER, NIKOLAUS ; CONCEPT-ART FOTOGRAFIE GESCHICHTE 2009-2011, KÜNSTE, BILDENDE KUNST ALLGEMEIN, FOTOGRAFIE, VIDEO, COMPUTERKUNST, 143 S. : zahlr. Illustr. ; 33 cm. Sehr gutes Ex. - Deutsch; englisch. - Nikolaus Schletterers künstlerische Arbeit mit Fotografie ist eine fortlaufende Auseinandersetzung mit der Ontologie der apparativ gestützten Wahrnehmung. Dabei geht es nicht zwangsläufig in erster Linie um den Apparat, um die technische Konstruktion eines Geräts und dessen Möglichkeiten, unsere Wahrnehmung zu bestimmen, sondern vielmehr um das Verstehen dessen, wie und was wir erfahren, wenn wir sehen. Hierfür bedient sich der Künstler der Fotografie und ihrer unterschiedlichen Bildproduktionsverfahren, um diese Prozesse selbst nachzuvoliziehen. Fotografie bedeutet bei Schletterer jedoch nicht das Festhalten der Realität, sondern deren im Laufe der Zeit immer radikaler gewordene Hinterfragung. Der künstlerische Prozess bei Schletterer ähnelt einer Empirie. Am Anfang steht immer die Beobachtung, das "Sehen mit den eigenen Augen". Das, was man sieht, wird evaluiert, gefiltert und schließlich fotografisch festgehalten - eine Sammlung visueller Information, die kategorisiert wird und im medialen Behälter der Fotografie als Entität wieder auftaucht. Die schrittweise Annäherung an das Wesen der Wahrnehmung verlief bei Schletterer über das Interesse an landschaftlichen, geologischen und architektonischen Strukturen, deren Fotografieren und Archivieren. Dabei artikulierte sich in vielen seiner Foto-Serien ein ausgeprägter Blick für die Übergänge, Verläufe und Brüche an Steilen, wo Natur und Menschenspuren aufeinandertreffen. Parallel dazu ging und geht es immer wieder ums Licht - um den elementaren Energiestoff, auf dessen Grundlage Sehen möglich und von der Fotografie aufgezeichnet wird. Die Entmaterialisierung der Bilder durch die Digitalisierung der Aufnahme-, Verarbeitungs- und Archivierungsverfahren spielt gegenwärtig eine zentrale Rolle, wobei sich Schletterer stark für die Struktur, die diesen Bildern innewohnt, interessiert und Arbeiten über die "Wahrheit" der Bilder, ihrer Konstruktion und der Konstitution unserer kognitiven Wahrnehmung entwickelt. In diesem gegenwärtigen Abschnitt werden keine Fotos mit der Kamera produziert, sondern bereits bestehende Bilder, die unsere visuelle Vorstellung der Welt repräsentieren, bearbeitet, ihre Reduktion auf das Wesentlichste erprobt. Ausgehend von der Annahme, dass kein Dasein ohne Wahrnehmung möglich ist und dass unsere Wahrnehmung sowie unsere Erkenntnis der Welt - oder präziser: des von uns generierten Wissens über die Welt - nur über Metadata erfassbar sind, unterzieht der Künstler diese Vorgefundenen Bilder einer Filterung rein atmosphärischer Information durch radikale Reduktionsvorgänge. Das vorliegende Buch vereint drei Serien aus demselben Bildkorpus, die jeweils unterschiedliche digitale Reduktions- und Rekonfigurationsstufen darstellen. (S. 9) ISBN 9783902675736 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag. Sprache: Englisch Gewicht in Gramm: 1400

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Fundus-Online GbR Borkert SchwarzZerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Nikolaus Schletterer, suspended : [an attempt to structure the ellusive and ever-shifting corpus of Suspended - parts of wich have been shown as spatial installations at Gallery Widauer in Innsbruck, Austria (2009) and at Manifesta 8 in Cartagena, Spain ( - Schletterer, Nikolaus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schletterer, Nikolaus:
Nikolaus Schletterer, suspended : [an attempt to structure the ellusive and ever-shifting corpus of Suspended - parts of wich have been shown as spatial installations at Gallery Widauer in Innsbruck, Austria (2009) and at Manifesta 8 in Cartagena, Spain ( - Erstausgabe

2013, ISBN: 390267573X

ID: 22480479905

[EAN: 9783902675736], Gebraucht, guter Zustand, [PU: Salzburg : Fotohof Ed.,], SCHLETTERER, NIKOLAUS ; CONCEPT-ART FOTOGRAFIE GESCHICHTE 2009-2011, KÜNSTE, BILDENDE KUNST ALLGEMEIN, FOTOGRAFIE, VIDEO, COMPUTERKUNST, 143 S. : zahlr. Illustr. ; 33 cm. Sehr gutes Ex. - Deutsch; englisch. - Nikolaus Schletterers künstlerische Arbeit mit Fotografie ist eine fortlaufende Auseinandersetzung mit der Ontologie der apparativ gestützten Wahrnehmung. Dabei geht es nicht zwangsläufig in erster Linie um den Apparat, um die technische Konstruktion eines Geräts und dessen Möglichkeiten, unsere Wahrnehmung zu bestimmen, sondern vielmehr um das Verstehen dessen, wie und was wir erfahren, wenn wir sehen. Hierfür bedient sich der Künstler der Fotografie und ihrer unterschiedlichen Bildproduktionsverfahren, um diese Prozesse selbst nachzuvoliziehen. Fotografie bedeutet bei Schletterer jedoch nicht das Festhalten der Realität, sondern deren im Laufe der Zeit immer radikaler gewordene Hinterfragung. Der künstlerische Prozess bei Schletterer ähnelt einer Empirie. Am Anfang steht immer die Beobachtung, das "Sehen mit den eigenen Augen". Das, was man sieht, wird evaluiert, gefiltert und schließlich fotografisch festgehalten - eine Sammlung visueller Information, die kategorisiert wird und im medialen Behälter der Fotografie als Entität wieder auftaucht. Die schrittweise Annäherung an das Wesen der Wahrnehmung verlief bei Schletterer über das Interesse an landschaftlichen, geologischen und architektonischen Strukturen, deren Fotografieren und Archivieren. Dabei artikulierte sich in vielen seiner Foto-Serien ein ausgeprägter Blick für die Übergänge, Verläufe und Brüche an Steilen, wo Natur und Menschenspuren aufeinandertreffen. Parallel dazu ging und geht es immer wieder ums Licht - um den elementaren Energiestoff, auf dessen Grundlage Sehen möglich und von der Fotografie aufgezeichnet wird. Die Entmaterialisierung der Bilder durch die Digitalisierung der Aufnahme-, Verarbeitungs- und Archivierungsverfahren spielt gegenwärtig eine zentrale Rolle, wobei sich Schletterer stark für die Struktur, die diesen Bildern innewohnt, interessiert und Arbeiten über die "Wahrheit" der Bilder, ihrer Konstruktion und der Konstitution unserer kognitiven Wahrnehmung entwickelt. In diesem gegenwärtigen Abschnitt werden keine Fotos mit der Kamera produziert, sondern bereits bestehende Bilder, die unsere visuelle Vorstellung der Welt repräsentieren, bearbeitet, ihre Reduktion auf das Wesentlichste erprobt. Ausgehend von der Annahme, dass kein Dasein ohne Wahrnehmung möglich ist und dass unsere Wahrnehmung sowie unsere Erkenntnis der Welt - oder präziser: des von uns generierten Wissens über die Welt - nur über Metadata erfassbar sind, unterzieht der Künstler diese Vorgefundenen Bilder einer Filterung rein atmosphärischer Information durch radikale Reduktionsvorgänge. Das vorliegende Buch vereint drei Serien aus demselben Bildkorpus, die jeweils unterschiedliche digitale Reduktions- und Rekonfigurationsstufen darstellen. (S. 9) ISBN 9783902675736 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag. Sprache: Englisch Gewicht in Gramm: 1400

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Fundus-Online GbR Borkert SchwarzZerfaß, Berlin, Germany [8335842] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 5.99
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Nikolaus Schletterer, suspended : [an attempt to structure the ellusive and ever-shifting corpus of Suspended - parts of wich have been shown as spatial installations at Gallery Widauer in Innsbruck, Austria (2009) and at Manifesta 8 in Cartagena, Spain ( - Schletterer, Nikolaus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schletterer, Nikolaus:
Nikolaus Schletterer, suspended : [an attempt to structure the ellusive and ever-shifting corpus of Suspended - parts of wich have been shown as spatial installations at Gallery Widauer in Innsbruck, Austria (2009) and at Manifesta 8 in Cartagena, Spain ( - gebunden oder broschiert

2013, ISBN: 9783902675736

[PU: Salzburg : Fotohof Ed.], 143 S. : zahlr. Illustr. 33 cm. Originalhardcover. Sehr gutes Ex. - Deutsch englisch. - Nikolaus Schletterers künstlerische Arbeit mit Fotografie ist eine fortlaufende Auseinandersetzung mit der Ontologie der apparativ gestützten Wahrnehmung. Dabei geht es nicht zwangsläufig in erster Linie um den Apparat, um die technische Konstruktion eines Geräts und dessen Möglichkeiten, unsere Wahrnehmung zu bestimmen, sondern vielmehr um das Verstehen dessen, wie und was wir erfahren, wenn wir sehen. Hierfür bedient sich der Künstler der Fotografie und ihrer unterschiedlichen Bildproduktionsverfahren, um diese Prozesse selbst nachzuvoliziehen. Fotografie bedeutet bei Schletterer jedoch nicht das Festhalten der Realität, sondern deren im Laufe der Zeit immer radikaler gewordene Hinterfragung. Der künstlerische Prozess bei Schletterer ähnelt einer Empirie. Am Anfang steht immer die Beobachtung, das "Sehen mit den eigenen Augen". Das, was man sieht, wird evaluiert, gefiltert und schließlich fotografisch festgehalten - eine Sammlung visueller Information, die kategorisiert wird und im medialen Behälter der Fotografie als Entität wieder auftaucht. Die schrittweise Annäherung an das Wesen der Wahrnehmung verlief bei Schletterer über das Interesse an landschaftlichen, geologischen und architektonischen Strukturen, deren Fotografieren und Archivieren. Dabei artikulierte sich in vielen seiner Foto-Serien ein ausgeprägter Blick für die Übergänge, Verläufe und Brüche an Steilen, wo Natur und Menschenspuren aufeinandertreffen. Parallel dazu ging und geht es immer wieder ums Licht - um den elementaren Energiestoff, auf dessen Grundlage Sehen möglich und von der Fotografie aufgezeichnet wird. Die Entmaterialisierung der Bilder durch die Digitalisierung der Aufnahme-, Verarbeitungs- und Archivierungsverfahren spielt gegenwärtig eine zentrale Rolle, wobei sich Schletterer stark für die Struktur, die diesen Bildern innewohnt, interessiert und Arbeiten über die "Wahrheit" der Bilder, ihrer Konstruktion und der Konstitution unserer kognitiven Wahrnehmung entwickelt. In diesem gegenwärtigen Abschnitt werden keine Fotos mit der Kamera produziert, sondern bereits bestehende Bilder, die unsere visuelle Vorstellung der Welt repräsentieren, bearbeitet, ihre Reduktion auf das Wesentlichste erprobt. Ausgehend von der Annahme, dass kein Dasein ohne Wahrnehmung möglich ist und dass unsere Wahrnehmung sowie unsere Erkenntnis der Welt - oder präziser: des von uns generierten Wissens über die Welt - nur über Metadata erfassbar sind, unterzieht der Künstler diese Vorgefundenen Bilder einer Filterung rein atmosphärischer Information durch radikale Reduktionsvorgänge. Das vorliegende Buch vereint drei Serien aus demselben Bildkorpus, die jeweils unterschiedliche digitale Reduktions- und Rekonfigurationsstufen darstellen. (S. 9) ISBN 9783902675736 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag., DE, [SC: 4.00], gebraucht sehr gut, gewerbliches Angebot, [GW: 1400g], 1. Aufl., Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Fundus-Online GbR Borkert/ Schwarz/ Zerfaß
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 4.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Nikolaus Schletterer, suspended : [an attempt to structure the ellusive and ever-shifting corpus of Suspended - parts of wich have been shown as spatial installations at Gallery Widauer in Innsbruck, Austria (2009) and at Manifesta 8 in Cartagena, Spain ( - Schletterer, Nikolaus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schletterer, Nikolaus:
Nikolaus Schletterer, suspended : [an attempt to structure the ellusive and ever-shifting corpus of Suspended - parts of wich have been shown as spatial installations at Gallery Widauer in Innsbruck, Austria (2009) and at Manifesta 8 in Cartagena, Spain ( - gebunden oder broschiert

2013, ISBN: 9783902675736

ID: OR33733752 (1074612)

Salzburg, Fotohof Ed, 143 S. : zahlr. Illustr. ; 33 cm. Originalhardcover. Sehr gutes Ex. - Deutsch; englisch. - Nikolaus Schletterers künstlerische Arbeit mit Fotografie ist eine fortlaufende Auseinandersetzung mit der Ontologie der apparativ gestützten Wahrnehmung. Dabei geht es nicht zwangsläufig in erster Linie um den Apparat, um die technische Konstruktion eines Geräts und dessen Möglichkeiten, unsere Wahrnehmung zu bestimmen, sondern vielmehr um das Verstehen dessen, wie und was wir erfahren, wenn wir sehen. Hierfür bedient sich der Künstler der Fotografie und ihrer unterschiedlichen Bildproduktionsverfahren, um diese Prozesse selbst nachzuvoliziehen. Fotografie bedeutet bei Schletterer jedoch nicht das Festhalten der Realität, sondern deren im Laufe der Zeit immer radikaler gewordene Hinterfragung. Der künstlerische Prozess bei Schletterer ähnelt einer Empirie. Am Anfang steht immer die Beobachtung, das "Sehen mit den eigenen Augen". Das, was man sieht, wird evaluiert, gefiltert und schließlich fotografisch festgehalten - eine Sammlung visueller Information, die kategorisiert wird und im medialen Behälter der Fotografie als Entität wieder auftaucht. Die schrittweise Annäherung an das Wesen der Wahrnehmung verlief bei Schletterer über das Interesse an landschaftlichen, geologischen und architektonischen Strukturen, deren Fotografieren und Archivieren. Dabei artikulierte sich in vielen seiner Foto-Serien ein ausgeprägter Blick für die Übergänge, Verläufe und Brüche an Steilen, wo Natur und Menschenspuren aufeinandertreffen. Parallel dazu ging und geht es immer wieder ums Licht - um den elementaren Energiestoff, auf dessen Grundlage Sehen möglich und von der Fotografie aufgezeichnet wird. Die Entmaterialisierung der Bilder durch die Digitalisierung der Aufnahme-, Verarbeitungs- und Archivierungsverfahren spielt gegenwärtig eine zentrale Rolle, wobei sich Schletterer stark für die Struktur, die diesen Bildern innewohnt, interessiert und Arbeiten über die "Wahrheit" der Bilder, ihrer Konstruktion und der Konstitution unserer kognitiven Wahrnehmung entwickelt. In diesem gegenwärtigen Abschnitt werden keine Fotos mit der Kamera produziert, sondern bereits bestehende Bilder, die unsere visuelle Vorstellung der Welt repräsentieren, bearbeitet, ihre Reduktion auf das Wesentlichste erprobt. Ausgehend von der Annahme, dass kein Dasein ohne Wahrnehmung möglich ist und dass unsere Wahrnehmung sowie unsere Erkenntnis der Welt - oder präziser: des von uns generierten Wissens über die Welt - nur über Metadata erfassbar sind, unterzieht der Künstler diese Vorgefundenen Bilder einer Filterung rein atmosphärischer Information durch radikale Reduktionsvorgänge. Das vorliegende Buch vereint drei Serien aus demselben Bildkorpus, die jeweils unterschiedliche digitale Reduktions- und Rekonfigurationsstufen darstellen. (S. 9) ISBN 9783902675736 Bildende Kunst [Schletterer, Nikolaus ; Concept-art ; Fotografie ; Geschichte 2009-2011, Künste, Bildende Kunst allgemein, Fotografie, Video, Computerkunst] 2013 Wir versenden am Tag der Bestellung von Montag bis Freitag.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Antiquariat.de
Fundus-Online GbR
Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Nikolaus Schletterer, suspended : [an attempt to structure the ellusive and ever-shifting corpus of Suspended - parts of wich have been shown as spatial installations at Gallery Widauer in Innsbruck, Austria (2009) and at Manifesta 8 in Cartagena, Spain ( - Schletterer, Nikolaus
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Schletterer, Nikolaus:
Nikolaus Schletterer, suspended : [an attempt to structure the ellusive and ever-shifting corpus of Suspended - parts of wich have been shown as spatial installations at Gallery Widauer in Innsbruck, Austria (2009) and at Manifesta 8 in Cartagena, Spain ( - gebunden oder broschiert

2013, ISBN: 9783902675736

ID: 1074612

1. Aufl. 143 S. : zahlr. Illustr. ; 33 cm. Originalhardcover. Sehr gutes Ex. - Deutsch; englisch. - Nikolaus Schletterers künstlerische Arbeit mit Fotografie ist eine fortlaufende Auseinandersetzung mit der Ontologie der apparativ gestützten Wahrnehmung. Dabei geht es nicht zwangsläufig in erster Linie um den Apparat, um die technische Konstruktion eines Geräts und dessen Möglichkeiten, unsere Wahrnehmung zu bestimmen, sondern vielmehr um das Verstehen dessen, wie und was wir erfahren, wenn wir sehen. Hierfür bedient sich der Künstler der Fotografie und ihrer unterschiedlichen Bildproduktionsverfahren, um diese Prozesse selbst nachzuvoliziehen. Fotografie bedeutet bei Schletterer jedoch nicht das Festhalten der Realität, sondern deren im Laufe der Zeit immer radikaler gewordene Hinterfragung. Der künstlerische Prozess bei Schletterer ähnelt einer Empirie. Am Anfang steht immer die Beobachtung, das "Sehen mit den eigenen Augen". Das, was man sieht, wird evaluiert, gefiltert und schließlich fotografisch festgehalten - eine Sammlung visueller Information, die kategorisiert wird und im medialen Behälter der Fotografie als Entität wieder auftaucht. Die schrittweise Annäherung an das Wesen der Wahrnehmung verlief bei Schletterer über das Interesse an landschaftlichen, geologischen und architektonischen Strukturen, deren Fotografieren und Archivieren. Dabei artikulierte sich in vielen seiner Foto-Serien ein ausgeprägter Blick für die Übergänge, Verläufe und Brüche an Steilen, wo Natur und Menschenspuren aufeinandertreffen. Parallel dazu ging und geht es immer wieder ums Licht - um den elementaren Energiestoff, auf dessen Grundlage Sehen möglich und von der Fotografie aufgezeichnet wird. Die Entmaterialisierung der Bilder durch die Digitalisierung der Aufnahme-, Verarbeitungs- und Archivierungsverfahren spielt gegenwärtig eine zentrale Rolle, wobei sich Schletterer stark für die Struktur, die diesen Bildern innewohnt, interessiert und Arbeiten über die "Wahrheit" der Bilder, ihrer Konstruktion und der Konstitution unserer kognitiven Wahrnehmung entwickelt. In diesem gegenwärtigen Abschnitt werden keine Fotos mit der Kamera produziert, sondern bereits bestehende Bilder, die unsere visuelle Vorstellung der Welt repräsentieren, bearbeitet, ihre Reduktion auf das Wesentlichste erprobt. Ausgehend von der Annahme, dass kein Dasein ohne Wahrnehmung möglich ist und dass unsere Wahrnehmung sowie unsere Erkenntnis der Welt - oder präziser: des von uns generierten Wissens über die Welt - nur über Metadata erfassbar sind, unterzieht der Künstler diese Vorgefundenen Bilder einer Filterung rein atmosphärischer Information durch radikale Reduktionsvorgänge. Das vorliegende Buch vereint drei Serien aus demselben Bildkorpus, die jeweils unterschiedliche digitale Reduktions- und Rekonfigurationsstufen darstellen. (S. 9) ISBN 9783902675736 Versand D: 5,50 EUR Schletterer, Nikolaus ; Concept-art ; Fotografie ; Geschichte 2009-2011, Künste, Bildende Kunst allgemein, Fotografie, Video, Computerkunst, [PU:Salzburg : Fotohof Ed.,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Fundus-Online GbR Borkert, Schwarz, Zerfaß, 10785 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 5.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Suspended - Nikolaus Schletterer

Nikolaus Schletterer s photographic imagery can be seen as a conceptual engagement with the ontology or history of apparatus-assisted perception from premodern machines to contemporary photography, filmmaking and screen culture. Suspended, the work exhibited at the Manifesta 8 biennial in Spain, is about processing appropriated imagery and examining its reducibility to the bare essentials. Ironically, the artist s process begins with raw images collected from the Internet. This radical distillation process generates the final abstract images, seductive and completely reinterpreted. For the first time, this series is being reproduced accompanied with essays by Lauren Mele, Alfredo Cramerotti and Andrej Siclodi.

Published by Fotohof Editions, Austria; and Mostyn, Wales

Detailangaben zum Buch - Suspended - Nikolaus Schletterer


EAN (ISBN-13): 9783902675736
ISBN (ISBN-10): 390267573X
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2020
Herausgeber: Ram Publications

Buch in der Datenbank seit 07.01.2014 12:45:17
Buch zuletzt gefunden am 04.12.2017 21:24:23
ISBN/EAN: 9783902675736

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-902675-73-X, 978-3-902675-73-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher