. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783927760363 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 3,50 €, größter Preis: 5,69 €, Mittelwert: 4,19 €
Der homosexuellen NS-Opfer gedenken - George L Mosse, Claudia Schoppmann, Katharina Kaiser, Klaus Müller, Frank Wagner, Rainer Hoffschildt, Thomas Rahe
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
George L Mosse, Claudia Schoppmann, Katharina Kaiser, Klaus Müller, Frank Wagner, Rainer Hoffschildt, Thomas Rahe:
Der homosexuellen NS-Opfer gedenken - Taschenbuch

2012, ISBN: 3927760366

[SR: 1853336], Taschenbuch, [EAN: 9783927760363], Heinrich-Böll-Stift., Heinrich-Böll-Stift., Book, [PU: Heinrich-Böll-Stift.], Heinrich-Böll-Stift., Mit einer Einleitung der Initiative HomoMonument sowie Beiträgen von George L. Mosse, Claudia Schoppmann, Frank Wagner, Thomas Rahe, Rainer Hoffschildt u.a. - Bis 1999 waren der Ausschluss und die Nichtanerkennung von homosexuellen Opfern der nationalsozialistischen Terrorherrschaft eine gängige Praxis in Deutschland. Die Böll-Stiftung bietet mit diesem Buch eine Gelegenheit, sowohl mehr über die Geschichte der nazistischen Verfolgung Homosexueller zu erfahren, als auch über Versuche der öffentlichen Erinnerung an diese Verfolgung (durch viele Abbildungen sowie Beiträge von Katharina Kaiser, Klaus Müller, Frank Wagner). Die Essays gehen auf Veranstaltungen aus den Jahren 1996 und 2000 zurück, deren Echo hier in Teilen dokumentiert wird. Ein Anhang gibt die 1995 erschienene Denkschrift einer Berliner Initiative für ein "HomoMonument" wieder, heute nur noch historisch beachtenswert. Denn nach dem Erscheinen dieses Buchs, 2002, wurden die Opfer des Homosexuellen-Paragraphen 175 aus der NS-Zeit durch die Regelungen eines NS-Unrechtsaufhebungsgesetzes endlich rehabilitiert. Der Bundestag beschloss sodann am 12. Dezember 2003, ein Denkmal in Berlin-Mitte zu errichten. Der Einweihung dieses Denkmals, entworfen von dem dänisch-norwegischen Künstlerduo Elmgreen und Dragset, am 27. Mai 2008 wohnten unter anderem der Bürgermeister Wowereit und der Kulturstaatsminister Bernd Neumann bei. Für sein Engagement für das Denkmal wurde Albert Eckert 2012 mit einem Verdienstkreuz des Staates ausgezeichnet., 1076340, NS-Zeit & Exil, 1075958, Epochen, 1071748, Germanistik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779431, Nationalsozialismus allgemein, 15777181, Das Dritte Reich, 15777171, Deutsche Geschichte, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
MEDIMOPS
, Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der homosexuellen NS-Opfer gedenken - George L Mosse, Claudia Schoppmann, Katharina Kaiser, Klaus Müller, Frank Wagner, Rainer Hoffschildt, Thomas Rahe
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
George L Mosse, Claudia Schoppmann, Katharina Kaiser, Klaus Müller, Frank Wagner, Rainer Hoffschildt, Thomas Rahe:
Der homosexuellen NS-Opfer gedenken - Taschenbuch

2012, ISBN: 3927760366

[SR: 1798905], Taschenbuch, [EAN: 9783927760363], Heinrich-Böll-Stift., Heinrich-Böll-Stift., Book, [PU: Heinrich-Böll-Stift.], Heinrich-Böll-Stift., Mit einer Einleitung der Initiative HomoMonument sowie Beiträgen von George L. Mosse, Claudia Schoppmann, Frank Wagner, Thomas Rahe, Rainer Hoffschildt u.a. - Bis 1999 waren der Ausschluss und die Nichtanerkennung von homosexuellen Opfern der nationalsozialistischen Terrorherrschaft eine gängige Praxis in Deutschland. Die Böll-Stiftung bietet mit diesem Buch eine Gelegenheit, sowohl mehr über die Geschichte der nazistischen Verfolgung Homosexueller zu erfahren, als auch über Versuche der öffentlichen Erinnerung an diese Verfolgung (durch viele Abbildungen sowie Beiträge von Katharina Kaiser, Klaus Müller, Frank Wagner). Die Essays gehen auf Veranstaltungen aus den Jahren 1996 und 2000 zurück, deren Echo hier in Teilen dokumentiert wird. Ein Anhang gibt die 1995 erschienene Denkschrift einer Berliner Initiative für ein "HomoMonument" wieder, heute nur noch historisch beachtenswert. Denn nach dem Erscheinen dieses Buchs, 2002, wurden die Opfer des Homosexuellen-Paragraphen 175 aus der NS-Zeit durch die Regelungen eines NS-Unrechtsaufhebungsgesetzes endlich rehabilitiert. Der Bundestag beschloss sodann am 12. Dezember 2003, ein Denkmal in Berlin-Mitte zu errichten. Der Einweihung dieses Denkmals, entworfen von dem dänisch-norwegischen Künstlerduo Elmgreen und Dragset, am 27. Mai 2008 wohnten unter anderem der Bürgermeister Wowereit und der Kulturstaatsminister Bernd Neumann bei. Für sein Engagement für das Denkmal wurde Albert Eckert 2012 mit einem Verdienstkreuz des Staates ausgezeichnet., 1076340, NS-Zeit & Exil, 1075958, Epochen, 1071748, Germanistik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779431, Nationalsozialismus allgemein, 15777181, Das Dritte Reich, 15777171, Deutsche Geschichte, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
MEDIMOPS
, Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der homosexuellen NS-Opfer gedenken - George L Mosse, Claudia Schoppmann, Katharina Kaiser, Klaus Müller, Frank Wagner, Rainer Hoffschildt, Thomas Rahe
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
George L Mosse, Claudia Schoppmann, Katharina Kaiser, Klaus Müller, Frank Wagner, Rainer Hoffschildt, Thomas Rahe:
Der homosexuellen NS-Opfer gedenken - Taschenbuch

2012, ISBN: 3927760366

[SR: 1844520], Taschenbuch, [EAN: 9783927760363], Heinrich-Böll-Stift., Heinrich-Böll-Stift., Book, [PU: Heinrich-Böll-Stift.], Heinrich-Böll-Stift., Mit einer Einleitung der Initiative HomoMonument sowie Beiträgen von George L. Mosse, Claudia Schoppmann, Frank Wagner, Thomas Rahe, Rainer Hoffschildt u.a. - Bis 1999 waren der Ausschluss und die Nichtanerkennung von homosexuellen Opfern der nationalsozialistischen Terrorherrschaft eine gängige Praxis in Deutschland. Die Böll-Stiftung bietet mit diesem Buch eine Gelegenheit, sowohl mehr über die Geschichte der nazistischen Verfolgung Homosexueller zu erfahren, als auch über Versuche der öffentlichen Erinnerung an diese Verfolgung (durch viele Abbildungen sowie Beiträge von Katharina Kaiser, Klaus Müller, Frank Wagner). Die Essays gehen auf Veranstaltungen aus den Jahren 1996 und 2000 zurück, deren Echo hier in Teilen dokumentiert wird. Ein Anhang gibt die 1995 erschienene Denkschrift einer Berliner Initiative für ein "HomoMonument" wieder, heute nur noch historisch beachtenswert. Denn nach dem Erscheinen dieses Buchs, 2002, wurden die Opfer des Homosexuellen-Paragraphen 175 aus der NS-Zeit durch die Regelungen eines NS-Unrechtsaufhebungsgesetzes endlich rehabilitiert. Der Bundestag beschloss sodann am 12. Dezember 2003, ein Denkmal in Berlin-Mitte zu errichten. Der Einweihung dieses Denkmals, entworfen von dem dänisch-norwegischen Künstlerduo Elmgreen und Dragset, am 27. Mai 2008 wohnten unter anderem der Bürgermeister Wowereit und der Kulturstaatsminister Bernd Neumann bei. Für sein Engagement für das Denkmal wurde Albert Eckert 2012 mit einem Verdienstkreuz des Staates ausgezeichnet., 1076340, NS-Zeit & Exil, 1075958, Epochen, 1071748, Germanistik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779431, Nationalsozialismus allgemein, 15777181, Das Dritte Reich, 15777171, Deutsche Geschichte, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
reBuy reCommerce GmbH
, Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der homosexuellen NS-Opfer gedenken
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Der homosexuellen NS-Opfer gedenken - Taschenbuch

ISBN: 9783927760363

[ED: Taschenbuch], [PU: Heinrich-Böll-Stift.], DE, [SC: 1.20], wie neu, gewerbliches Angebot, 205x130 mm, 176, Banküberweisung, Interntationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Versandhandel Pannier
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 1.20)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der homosexuellen NS-Opfer gedenken - Mosse, George L, Schoppmann, Claudia
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Mosse, George L, Schoppmann, Claudia:
Der homosexuellen NS-Opfer gedenken - gebrauchtes Buch

ISBN: 3927760366

ID: 17937645681

[EAN: 9783927760363], Gebraucht, sehr guter Zustand, 240 Gramm.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
medimops, Berlin, Germany [55410863] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Der homosexuellen NS-Opfer gedenken
Autor:

George L Mosse, Claudia Schoppmann, Katharina Kaiser, Klaus Müller, Frank Wagner, Rainer Hoffschildt, Thomas Rahe

Titel:

Der homosexuellen NS-Opfer gedenken

ISBN-Nummer:

Mit einer Einleitung der Initiative HomoMonument sowie Beiträgen von George L. Mosse, Claudia Schoppmann, Frank Wagner, Thomas Rahe, Rainer Hoffschildt u.a. - Bis 1999 waren der Ausschluss und die Nichtanerkennung von homosexuellen Opfern der nationalsozialistischen Terrorherrschaft eine gängige Praxis in Deutschland. Die Böll-Stiftung bietet mit diesem Buch eine Gelegenheit, sowohl mehr über die Geschichte der nazistischen Verfolgung Homosexueller zu erfahren, als auch über Versuche der öffentlichen Erinnerung an diese Verfolgung (durch viele Abbildungen sowie Beiträge von Katharina Kaiser, Klaus Müller, Frank Wagner). Die Essays gehen auf Veranstaltungen aus den Jahren 1996 und 2000 zurück, deren Echo hier in Teilen dokumentiert wird. Ein Anhang gibt die 1995 erschienene Denkschrift einer Berliner Initiative für ein "HomoMonument" wieder, heute nur noch historisch beachtenswert. Denn nach dem Erscheinen dieses Buchs, 2002, wurden die Opfer des Homosexuellen-Paragraphen 175 aus der NS-Zeit durch die Regelungen eines NS-Unrechtsaufhebungsgesetzes endlich rehabilitiert. Der Bundestag beschloss sodann am 12. Dezember 2003, ein Denkmal in Berlin-Mitte zu errichten. Der Einweihung dieses Denkmals, entworfen von dem dänisch-norwegischen Künstlerduo Elmgreen und Dragset, am 27. Mai 2008 wohnten unter anderem der Bürgermeister Wowereit und der Kulturstaatsminister Bernd Neumann bei. Für sein Engagement für das Denkmal wurde Albert Eckert 2012 mit einem Verdienstkreuz des Staates ausgezeichnet.

Detailangaben zum Buch - Der homosexuellen NS-Opfer gedenken


EAN (ISBN-13): 9783927760363
ISBN (ISBN-10): 3927760366
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2012
Herausgeber: Heinrich-Böll-Stift.

Buch in der Datenbank seit 26.05.2007 21:39:43
Buch zuletzt gefunden am 12.07.2017 23:31:55
ISBN/EAN: 9783927760363

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-927760-36-6, 978-3-927760-36-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher