Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783938342251 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 3,20, größter Preis: € 16,80, Mittelwert: € 10,05
Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist: Kleine Festschrift zur Emeritierung von Prof. Dr. Reiner Niketta (Soziologikus) - Bastian Mönkediek
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bastian Mönkediek:
Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist: Kleine Festschrift zur Emeritierung von Prof. Dr. Reiner Niketta (Soziologikus) - Taschenbuch

ISBN: 3938342250

[SR: 8928018], Taschenbuch, [EAN: 9783938342251], Verlag Dirk Koentopp, Verlag Dirk Koentopp, Book, [PU: Verlag Dirk Koentopp], Verlag Dirk Koentopp, Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist? Denn schließlich findet er in vielen statistischen Verfahren in irgend einer Form eine Anwendung. Doch nicht nur den Mittelwert, sondern die Attraktivität der gesamten Statistik brachte Prof. Dr. Reiner Niketta über zehn Jahre lang den Studierenden des Fachbereichs Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück näher. Dabei entstanden viele durch ihn geprägte und in besonderer Weise gelungene Forschungsarbeiten, von denen nun zwei im Rahmen dieser Festschrift zu ehren seiner Emeritierung vorgestellt werden. Diese befassen sich, wie könnte es anders sein, mit den Lieblingsforschungsthemen Reiner Nikettas, der Musik und der interpersonalen Attraktion: Während die erste Forschungsarbeit dabei der Frage nachgeht, ob ein ähnlicher Musikgeschmack bei der Partnerwahl eine Rolle spielt, versucht die zweite Forschungsarbeit eine Antwort auf die Frage zu finden, was für Wertvorstellungen Studenten der Universität Osnabrück vertreten und in wieweit das Empfinden von Attraktivität eines potentiellen Gegenüber von solchen Werteinstellungen abhängt. Um aber nicht nur einen Einblick in die wissenschaftliche Arbeit von Prof. Dr. Reiner Niketta im Kontext dieser Forschungsprojekte zu erhalten, haben zudem viele seiner Freunde, Bekannte und ehemaligen Kollegen kleine Beiträge und Grußworte für ihn verfasst, die ihn als Person vorstellen, die in besonderer Weise den Fachbereich geprägt hat., 3234481, Sozialwissenschaft, 3234501, Sozialpädagogik, 3234701, Soziologie, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
MEDIMOPS
Gebraucht. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist: Kleine Festschrift zur Emeritierung von Prof. Dr. Reiner Niketta (Soziologikus) - Bastian Mönkediek
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bastian Mönkediek:
Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist: Kleine Festschrift zur Emeritierung von Prof. Dr. Reiner Niketta (Soziologikus) - Taschenbuch

ISBN: 3938342250

[SR: 8928018], Taschenbuch, [EAN: 9783938342251], Verlag Dirk Koentopp, Verlag Dirk Koentopp, Book, [PU: Verlag Dirk Koentopp], Verlag Dirk Koentopp, Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist? Denn schließlich findet er in vielen statistischen Verfahren in irgend einer Form eine Anwendung. Doch nicht nur den Mittelwert, sondern die Attraktivität der gesamten Statistik brachte Prof. Dr. Reiner Niketta über zehn Jahre lang den Studierenden des Fachbereichs Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück näher. Dabei entstanden viele durch ihn geprägte und in besonderer Weise gelungene Forschungsarbeiten, von denen nun zwei im Rahmen dieser Festschrift zu ehren seiner Emeritierung vorgestellt werden. Diese befassen sich, wie könnte es anders sein, mit den Lieblingsforschungsthemen Reiner Nikettas, der Musik und der interpersonalen Attraktion: Während die erste Forschungsarbeit dabei der Frage nachgeht, ob ein ähnlicher Musikgeschmack bei der Partnerwahl eine Rolle spielt, versucht die zweite Forschungsarbeit eine Antwort auf die Frage zu finden, was für Wertvorstellungen Studenten der Universität Osnabrück vertreten und in wieweit das Empfinden von Attraktivität eines potentiellen Gegenüber von solchen Werteinstellungen abhängt. Um aber nicht nur einen Einblick in die wissenschaftliche Arbeit von Prof. Dr. Reiner Niketta im Kontext dieser Forschungsprojekte zu erhalten, haben zudem viele seiner Freunde, Bekannte und ehemaligen Kollegen kleine Beiträge und Grußworte für ihn verfasst, die ihn als Person vorstellen, die in besonderer Weise den Fachbereich geprägt hat., 3234481, Sozialwissenschaft, 3234501, Sozialpädagogik, 3234701, Soziologie, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
LitoA Buch- und Medienhandel
Neuware. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 3 - 4 Werktagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist: Kleine Festschrift zur Emeritierung von Prof. Dr. Reiner Niketta (Soziologikus) - Bastian Mönkediek
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bastian Mönkediek:
Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist: Kleine Festschrift zur Emeritierung von Prof. Dr. Reiner Niketta (Soziologikus) - Taschenbuch

ISBN: 3938342250

[SR: 9252691], Taschenbuch, [EAN: 9783938342251], Verlag Dirk Koentopp, Verlag Dirk Koentopp, Book, [PU: Verlag Dirk Koentopp], Verlag Dirk Koentopp, Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist? Denn schließlich findet er in vielen statistischen Verfahren in irgend einer Form eine Anwendung. Doch nicht nur den Mittelwert, sondern die Attraktivität der gesamten Statistik brachte Prof. Dr. Reiner Niketta über zehn Jahre lang den Studierenden des Fachbereichs Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück näher. Dabei entstanden viele durch ihn geprägte und in besonderer Weise gelungene Forschungsarbeiten, von denen nun zwei im Rahmen dieser Festschrift zu ehren seiner Emeritierung vorgestellt werden. Diese befassen sich, wie könnte es anders sein, mit den Lieblingsforschungsthemen Reiner Nikettas, der Musik und der interpersonalen Attraktion: Während die erste Forschungsarbeit dabei der Frage nachgeht, ob ein ähnlicher Musikgeschmack bei der Partnerwahl eine Rolle spielt, versucht die zweite Forschungsarbeit eine Antwort auf die Frage zu finden, was für Wertvorstellungen Studenten der Universität Osnabrück vertreten und in wieweit das Empfinden von Attraktivität eines potentiellen Gegenüber von solchen Werteinstellungen abhängt. Um aber nicht nur einen Einblick in die wissenschaftliche Arbeit von Prof. Dr. Reiner Niketta im Kontext dieser Forschungsprojekte zu erhalten, haben zudem viele seiner Freunde, Bekannte und ehemaligen Kollegen kleine Beiträge und Grußworte für ihn verfasst, die ihn als Person vorstellen, die in besonderer Weise den Fachbereich geprägt hat., 3234701, Soziologie, 3234481, Sozialwissenschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
MEDIMOPS
Gebraucht. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist. - neues Buch

ISBN: 3938342250

ID: 3-17299384

Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist? Denn schliesslich findet er in vielen statistischen Verfahren in irgend einer Form eine Anwendung. Doch nicht nur den Mittelwert, sondern die Attraktivität der gesamten Statistik brachte Prof. Dr. Reiner Niketta über zehn Jahre lang den Studierenden des Fachbereichs Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück näher. Dabei entstanden viele durch ihn geprägte und in besonderer Weise gelungene Forschungsarbeiten, von denen nun zwei im Rahmen dieser Festschrift zu ehren seiner Emeritierung vorgestellt werden. Diese befassen sich, wie könnte es anders sein, mit den Lieblingsforschungsthemen Reiner Nikettas, der Musik und der interpersonalen Attraktion: Während die erste Forschungsarbeit dabei der Frage nachgeht, ob ein ähnlicher Musikgeschmack bei der Partnerwahl eine Rolle spielt, versucht die zweite Forschungsarbeit eine Antwort auf die Frage zu finden, was für Wertvorstellungen Studenten der Universität Osnabrück vertreten und in wieweit das Empfinden von Attraktivität eines potentiellen Gegenüber von solchen Werteinstellungen abhängt.Um aber nicht nur einen Einblick in die wissenschaftliche Arbeit von Prof. Dr. Reiner Niketta im Kontext dieser Forschungsprojekte zu erhalten, haben zudem viele seiner Freunde, Bekannte und ehemaligen Kollegen kleine Beiträge und Grussworte für ihn verfasst, die ihn als Person vorstellen, die in besonderer Weise den Fachbereich geprägt hat. Livre - Livre

Neues Buch Fnac.com
Nr. Versandkosten:, Le délai dépend du marchand, zzgl. Versandkosten. (EUR 8.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist. - Bastian Mönkediek
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bastian Mönkediek:
Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist. - Taschenbuch

ISBN: 9783938342251

Paperback, [PU: Verlag Dirk Koentopp]

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist.

Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist? Denn schließlich findet er in vielen statistischen Verfahren in irgend einer Form eine Anwendung. Doch nicht nur den Mittelwert, sondern die Attraktivität der gesamten Statistik brachte Prof. Dr. Reiner Niketta über zehn Jahre lang den Studierenden des Fachbereichs Sozialwissenschaften der Universität Osnabrück näher. Dabei entstanden viele durch ihn geprägte und in besonderer Weise gelungene Forschungsarbeiten, von denen nun zwei im Rahmen dieser Festschrift zu ehren seiner Emeritierung vorgestellt werden. Diese befassen sich, wie könnte es anders sein, mit den Lieblingsforschungsthemen Reiner Nikettas, der Musik und der interpersonalen Attraktion: Während die erste Forschungsarbeit dabei der Frage nachgeht, ob ein ähnlicher Musikgeschmack bei der Partnerwahl eine Rolle spielt, versucht die zweite Forschungsarbeit eine Antwort auf die Frage zu finden, was für Wertvorstellungen Studenten der Universität Osnabrück vertreten und in wieweit das Empfinden von Attraktivität eines potentiellen Gegenüber von solchen Werteinstellungen abhängt.Um aber nicht nur einen Einblick in die wissenschaftliche Arbeit von Prof. Dr. Reiner Niketta im Kontext dieser Forschungsprojekte zu erhalten, haben zudem viele seiner Freunde, Bekannte und ehemaligen Kollegen kleine Beiträge und Grußworte für ihn verfasst, die ihn als Person vorstellen, die in besonderer Weise den Fachbereich geprägt hat.

Detailangaben zum Buch - Was kann denn der Mittelwert dafür, dass er so attraktiv ist.


EAN (ISBN-13): 9783938342251
ISBN (ISBN-10): 3938342250
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Verlag Dirk Koentopp
208 Seiten
Gewicht: 0,310 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 07.10.2010 21:17:05
Buch zuletzt gefunden am 27.11.2018 18:06:03
ISBN/EAN: 9783938342251

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-938342-25-0, 978-3-938342-25-1


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher