. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 22,92 €, größter Preis: 81,81 €, Mittelwert: 41,34 €
Sport zwischen Ost und West. Beiträge zur Sportgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert - Malz, Arie; Rohdewald, Stefan; Wiederkehr, Stefan
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Malz, Arie; Rohdewald, Stefan; Wiederkehr, Stefan:

Sport zwischen Ost und West. Beiträge zur Sportgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783938400159

ID: 693601820

Vandenhoeck & Ruprecht, 2010. 2010. Softcover. 20,4 x 12,4 x 1,2 cm. 65 Jahre sind seit der Katastrophe von Nationalsozialismus und Zweitem Weltkrieg vergangen, und 20 Jahre nach der Wiedervereinigung Deutschlands erscheinen die Wunden und ihre Notversorgung in einem neuen Licht. Leid, Verstrickung und Elend werden in überwältigenden Details sichtbar, die vielleicht erst jetzt, Generationen später, aushaltbar scheinen. Damit kann Heilen langsam einsetzen.Zu den Wunden in unserem Fachgebiet gehören auch die Vernichtung und Vertreibung der jüdischen Kollegen, und damit der Psychoanalyse und der Gruppenanalyse. Die in Deutschland gebliebenen Psychoanalytiker wurden zumeist auch die Begründer der Gruppenpsychotherapie. Was für ein Erbe! Wie viel Schuld, wie viel Angst - und wie viel Mut! Die in diesem Band versammelten Beiträge stammen von den Kindern und Kindeskindern dieser Gründergeneration, meist aus dem Osten Deutschlands. Der komplizierte Name »Intendierte Dynamische Gruppenpsychotherapie« zeugt von dem Bemühen, das Unbewusste zu bändigen - nach Nazizeit, Krieg und Stalinismus. Mit den emanzipatorischen Prozessen, die Frauen und Männer durchgemacht und vor sich haben, befasst sich der zweite Themenkomplex. Dass es sich dabei zumeist um Gruppenprozesse handelt, liegt in der Natur von Solidarität und Emanzipation.Den Rahmen setzen zwei Beiträge, die den wirksamsten Heilfaktor in Gruppen betreffen: Hoffnung. 65 Jahre sind seit der Katastrophe von Nationalsozialismus und Zweitem Weltkrieg vergangen, und 20 Jahre nach der Wiedervereinigung Deutschlands erscheinen die Wunden und ihre Notversorgung in einem neuen Licht. Leid, Verstrickung und Elend werden in überwältigenden Details sichtbar, die vielleicht erst jetzt, Generationen später, aushaltbar scheinen. Damit kann Heilen langsam einsetzen.Zu den Wunden in unserem Fachgebiet gehören auch die Vernichtung und Vertreibung der jüdischen Kollegen, und damit der Psychoanalyse und der Gruppenanalyse. Die in Deutschland gebliebenen Psychoanalytiker wurden zumeist auch die Begründer der Gruppenpsychotherapie. Was für ein Erbe! Wie viel Schuld, wie viel Angst - und wie viel Mut! Die in diesem Band versammelten Beiträge stammen von den Kindern und Kindeskindern dieser Gründergeneration, meist aus dem Osten Deutschlands. Der komplizierte Name »Intendierte Dynamische Gruppenpsychotherapie« zeugt von dem Bemühen, das Unbewusste zu bändigen - nach Nazizeit, Krieg und Stalinismus. Mit den emanzipatorischen Prozessen, die Frauen und Männer durchgemacht und vor sich haben, befasst sich der zweite Themenkomplex. Dass es sich dabei zumeist um Gruppenprozesse handelt, liegt in der Natur von Solidarität und Emanzipation.Den Rahmen setzen zwei Beiträge, die den wirksamsten Heilfaktor in Gruppen betreffen: Hoffnung., Vandenhoeck & Ruprecht, 2010, VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2002. 2002. Softcover. 22,2 x 15,4 x 1,8 cm. Die hier vorgestellten Analysen beruhen zum größten Teil, aber nicht ausschließlich, auf der Allgemeinen Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaft (ALLBUS), die seit 1980 in West- und seit 1991 auch in Ostdeutschland durchgeführt wurde. Die Beiträge dieses Bandes decken ein weites Spektrum der Sozialberichterstattung und der Analyse des sozialen Wandels ab. Inhaltlich konzentrieren sie sich auf den Aspekt der Sozialen Ungleichheit, insbesondere zwischen Ost- und Westdeutschland, der verschiedenen sozialen Schichten und zwischen den Geschlechtern. Die hier vorgestellten Analysen beruhen zum größten Teil, aber nicht ausschließlich, auf der Allgemeinen Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaft (ALLBUS), die seit 1980 in West- und seit 1991 auch in Ostdeutschland durchgeführt wurde. Die Beiträge dieses Bandes decken ein weites Spektrum der Sozialberichterstattung und der Analyse des sozialen Wandels ab. Inhaltlich konzentrieren sie sich auf den Aspekt der Sozialen Ungleichheit, insbesondere zwischen Ost- und Westdeutschland, der verschiedenen sozialen Schichten und zwischen den Geschlechtern., VS Verlag fialwissenschaften, 2002, 1 volume, please be aware of language, air mail shipment from Germany within 2-6 weeks, we deliver to any country - please ask us to enable delivery to your country!

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Lars Lutzer, Lars Lutzer, buxbox
Versandkosten: EUR 101.36
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sport zwischen Ost und West: Beiträge zur Sportgeschichte Osteuropas im 19. und 20. Jahrhundert (Einzelveröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts Warschau) - Arié Malz, Stefan Rohdewald, Stefan Wiederkehr
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Arié Malz, Stefan Rohdewald, Stefan Wiederkehr:

Sport zwischen Ost und West: Beiträge zur Sportgeschichte Osteuropas im 19. und 20. Jahrhundert (Einzelveröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts Warschau) - Taschenbuch

ISBN: 3938400153

[SR: 4127004], Taschenbuch, [EAN: 9783938400159], fibre, fibre, Book, [PU: fibre], fibre, 3356141, Griechenland, 3356091, Balkan, 3356071, Europa, 3355671, Staatenwelt, 3354231, Geschichtswissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 574350, Osteuropa, 574182, Europa, 574170, Länder & Regionen, 574130, Wissen nach Themen, 403432, Schule & Lernen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779141, Allgemein, 15777261, Europa, 15777251, Geschichte nach Ländern, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 15779761, Allgemein, 498426, Kriege & Krisen, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 298337, Sport allgemein, 298338, Sport & Fitness, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
opus-one
Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sport zwischen Ost und West: Beiträge zur Sportgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert - Arié Malz, Stefan Rohdewald, Stefan Wiederkehr
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Arié Malz, Stefan Rohdewald, Stefan Wiederkehr:
Sport zwischen Ost und West: Beiträge zur Sportgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert - Taschenbuch

2007

ISBN: 3938400153

Paperback, [EAN: 9783938400159], Fibre Verlag, Fibre Verlag, Book, [PU: Fibre Verlag], 2007-02-28, Fibre Verlag, 65, History, 271237, Ancient History & Civilisation, 276416, Archaeology, 271343, Britain & Ireland, 271480, Europe, 271565, North America, 271411, Military History, 772016, Maritime History, 771710, Political History, 772148, Social & Economic History, 772162, Cultural History, 771714, Religious History, 271389, Other Historical Subjects, 771724, Essays, Journals, Letters & True Accounts, 271605, Reference, 771718, World History, 771708, Countries & Regions, 4119251, Academic History, 1025612, Subjects, 266239, Books

Neues Buch Amazon.co.uk
-SuperBookDeals-
, Neuware Versandkosten:Europa Zone 1: GBP 5,48 pro Produkt.. Usually dispatched within 1-2 business days (EUR 4.80)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sport zwischen Ost und West Beiträge zur Sportgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert - Malz, Arié (Herausgeber); Rohdewald, Stefan (Herausgeber); Wiederkehr, Stefan (Herausgeber)
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Malz, Arié (Herausgeber); Rohdewald, Stefan (Herausgeber); Wiederkehr, Stefan (Herausgeber):
Sport zwischen Ost und West Beiträge zur Sportgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert - neues Buch

2007, ISBN: 3938400153

ID: A4541265

Kartoniert / Broschiert Europa / Osteuropa, Osten / Osteuropa, Osteuropa, Sport / Geschichte, Europa / Westeuropa, Westeuropa, mit Schutzumschlag neu, [PU:Fibre Verlag]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
REDIVIVUS Buchhandlung Hanausch Reinhard, 93053 Regensburg
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Sport zwischen Ost und West
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sport zwischen Ost und West - neues Buch

ISBN: 9783938400159

ID: 383714094

Beiträge zur Sportgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert Einzelveröffentlichungen des DHI Warschau Beiträge zur Sportgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert Einzelveröffentlichungen des DHI Warschau Bücher > Wissenschaft > Geschichte

Neues Buch eBook.de
No. 5486991 Versandkosten:zzgl., Versandkosten, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Sport zwischen Ost und West. Beiträge zur Sportgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert
Autor:

Arie Malz, Stefan Rohdewald, Stefan Wiederkehr

Titel:

Sport zwischen Ost und West. Beiträge zur Sportgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert

ISBN-Nummer:

9783938400159

Das Thema Sport hat in jüngster Zeit in Kultur- und Geschichtswissenschaften stark an Bedeutung gewonnen. Seit den neunziger Jahren gelangen immer mehr Bereiche von Sport und Körperkultur in das Blickfeld der Forschung. Nahezu unerforscht blieb bis in die jüngste Zeit die Sportgeschichte Osteuropas. Mit dem vorliegenden interdisziplinären Sammelband, an dem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus neun Ländern beteiligt sind, werden wichtige Forschungslücken geschlossen. Themen sind insbesondere das Verhältnis von Sport und Politik während des Kalten Krieges, die Analyse des Phänomens Sport mithilfe der Kategorien Geschlecht, Nation und Ethnizität sowie das Konzept Körper in seinem historischen Wandel. Das Spektrum der sportlichen Disziplinen reicht von Kunstschach und Alpinismus, über Ringkämpfe bis hin zu Leichtathletik, Eishockey und Fußball. Chronologisch und geographisch umfasst der Band die sowjetische Moderne und die neugebildeten ostmittel- und südosteuropäischen Staaten der Zwischenkriegszeit, die Systemkonfrontation und den Dissens innerhalb des östlichen Bündnisses während des Kalten Krieges sowie die postsowjetische Zeit. In den Beiträgen wird deutlich, dass Breiten- und Spitzensport starken Einflüssen von Politik und Gesellschaft ausgesetzt sind. Gleichwohl ist Sport weit mehr als ein Abbild gesellschaftlicher Entwicklungen. Als Massenphänomen des 20. Jahrhunderts besitzt Sport einen Eigensinn. Er vermag in geschlossenen Gesellschaften eigenständige soziale Räume und Foren begrenzter Öffentlichkeit zu schaffen. Internationale Sportbeziehungen können als Sublimation von Krieg verstanden werden, aber auch als vorsichtige Annäherung oder Inszenierung freundschaftlicher Beziehungen zwischen zwei Staaten. Sie bilden unter diesem Blickwinkel ein wichtiges Medium des Kulturtransfers und führen langfristig zu gesellschaftlichen Veränderungen.

Detailangaben zum Buch - Sport zwischen Ost und West. Beiträge zur Sportgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert


EAN (ISBN-13): 9783938400159
ISBN (ISBN-10): 3938400153
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2007
Herausgeber: fibre

Buch in der Datenbank seit 27.05.2007 22:49:42
Buch zuletzt gefunden am 28.01.2017 20:40:22
ISBN/EAN: 9783938400159

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-938400-15-3, 978-3-938400-15-9

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher