. .
Deutsch
Deutschland
Anmelden
Tipp von eurobuch.de
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783942382373 ankaufen:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 21,11 €, größter Preis: 24,50 €, Mittelwert: 23,82 €
Memoiren eines Sozialdemokraten. Bd.1 - Mit einem Vorwort von Andre Seegers - Scheidemann, Philipp
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Scheidemann, Philipp:
Memoiren eines Sozialdemokraten. Bd.1 - Mit einem Vorwort von Andre Seegers - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783942382373

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: Severus], Philipp Scheidemanns Erinnerungen sind ein wichtiges Zeugnis einer von starken UmbrÃchen geprÃgten Zeit und verdeutlichen die Entstehung und das Scheitern Weimars in seiner ganzen Dramatik und Tragik. Sie zeigen das Leben eines Sozialdemokraten, der charaktervoll und rhetorisch gewandt fÃr seine Ideale kÃmpft und zeitlebens neben Ebert, Erzberger und Stresemann vielleicht die VerkÃrperung der Weimarer Republik bleibt. Der erste Band zeichnet den Weg der politischen AnfÃnge Scheidemanns, seine Ohnmacht hinsichtlich des drohenden Kriegsausbruchs und seine wachsende Rolle als Zielscheibe deutschnationalen Hasses seitens der Republiksfeinde von rechts ebenso wie von links. Eindringlich unaufdringlich schildert Scheidemann die Schicksalstage der Weimarer Republik, die eng verbunden sind mit seinem eigenen politischen Scheitern, und zeigt, dass die HandlungsspielrÃume zu eng waren, um der unfaÃbar groÃen Verantwortung gewachsen sein zu kÃnnen. Andre Seegers, geb. 1974, ist Historiker und Germanist. Er unterrichtet Deutsch und Geschichte an einem Hamburger Gymnasium und publizierte zuletzt die Studie Der k.u.k. Soldat im Werk Arthur Schnitzlers: Figurationen fremdbestimmter IdentitÃten. BIOGRAFIE Scheidemann, Philipp: Philipp Scheidemann, 1865-1939, trat 1883 der (verbotenen) SPD bei. Seit 1895 war er bei verschiedenen Zeitungen als Redakteur und Chefredakteur tÃtig. 1903 wurde er in den Reichstag gewÃhlt, 1913 Fraktionsvorsitzender der SPD, 1917 Parteivorsitzender und 1919 Reichskanzler. 1933 emigrierte Scheidemann und wurde von den Nazis ausgebÃrgert. 1939 starb er im dÃnischen Exil., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, H: 203mm, B: 127mm, 344, [GW: 455g], Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Interntationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Memoiren eines Sozialdemokraten. Bd.1 - Mit einem Vorwort von Andre Seegers - Scheidemann, Philipp
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Scheidemann, Philipp:
Memoiren eines Sozialdemokraten. Bd.1 - Mit einem Vorwort von Andre Seegers - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783942382373

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: Severus], Philipp Scheidemanns Erinnerungen sind ein wichtiges Zeugnis einer von starken UmbrÃchen geprÃgten Zeit und verdeutlichen die Entstehung und das Scheitern Weimars in seiner ganzen Dramatik und Tragik. Sie zeigen das Leben eines Sozialdemokraten, der charaktervoll und rhetorisch gewandt fÃr seine Ideale kÃmpft und zeitlebens neben Ebert, Erzberger und Stresemann vielleicht die VerkÃrperung der Weimarer Republik bleibt. Der erste Band zeichnet den Weg der politischen AnfÃnge Scheidemanns, seine Ohnmacht hinsichtlich des drohenden Kriegsausbruchs und seine wachsende Rolle als Zielscheibe deutschnationalen Hasses seitens der Republiksfeinde von rechts ebenso wie von links. Eindringlich unaufdringlich schildert Scheidemann die Schicksalstage der Weimarer Republik, die eng verbunden sind mit seinem eigenen politischen Scheitern, und zeigt, dass die HandlungsspielrÃume zu eng waren, um der unfaÃbar groÃen Verantwortung gewachsen sein zu kÃnnen. Andre Seegers, geb. 1974, ist Historiker und Germanist. Er unterrichtet Deutsch und Geschichte an einem Hamburger Gymnasium und publizierte zuletzt die Studie Der k.u.k. Soldat im Werk Arthur Schnitzlers: Figurationen fremdbestimmter IdentitÃten. BIOGRAFIE Scheidemann, Philipp: Philipp Scheidemann, 1865-1939, trat 1883 der (verbotenen) SPD bei. Seit 1895 war er bei verschiedenen Zeitungen als Redakteur und Chefredakteur tÃtig. 1903 wurde er in den Reichstag gewÃhlt, 1913 Fraktionsvorsitzender der SPD, 1917 Parteivorsitzender und 1919 Reichskanzler. 1933 emigrierte Scheidemann und wurde von den Nazis ausgebÃrgert. 1939 starb er im dÃnischen Exil., DE, [SC: 3.00], Neuware, gewerbliches Angebot, H: 203mm, B: 127mm, 344, [GW: 455g], Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Interntationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Versandkosten:Versand nach Österreich (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Memoiren eines Sozialdemokraten. Bd.1 - Mit einem Vorwort von Andre Seegers - Scheidemann, Philipp
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Scheidemann, Philipp:
Memoiren eines Sozialdemokraten. Bd.1 - Mit einem Vorwort von Andre Seegers - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783942382373

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: Severus], Philipp Scheidemanns Erinnerungen sind ein wichtiges Zeugnis einer von starken UmbrÃchen geprÃgten Zeit und verdeutlichen die Entstehung und das Scheitern Weimars in seiner ganzen Dramatik und Tragik. Sie zeigen das Leben eines Sozialdemokraten, der charaktervoll und rhetorisch gewandt fÃr seine Ideale kÃmpft und zeitlebens neben Ebert, Erzberger und Stresemann vielleicht die VerkÃrperung der Weimarer Republik bleibt. Der erste Band zeichnet den Weg der politischen AnfÃnge Scheidemanns, seine Ohnmacht hinsichtlich des drohenden Kriegsausbruchs und seine wachsende Rolle als Zielscheibe deutschnationalen Hasses seitens der Republiksfeinde von rechts ebenso wie von links. Eindringlich unaufdringlich schildert Scheidemann die Schicksalstage der Weimarer Republik, die eng verbunden sind mit seinem eigenen politischen Scheitern, und zeigt, dass die HandlungsspielrÃume zu eng waren, um der unfaÃbar groÃen Verantwortung gewachsen sein zu kÃnnen. Andre Seegers, geb. 1974, ist Historiker und Germanist. Er unterrichtet Deutsch und Geschichte an einem Hamburger Gymnasium und publizierte zuletzt die Studie Der k.u.k. Soldat im Werk Arthur Schnitzlers: Figurationen fremdbestimmter IdentitÃten. BIOGRAFIE Scheidemann, Philipp: Philipp Scheidemann, 1865-1939, trat 1883 der (verbotenen) SPD bei. Seit 1895 war er bei verschiedenen Zeitungen als Redakteur und Chefredakteur tÃtig. 1903 wurde er in den Reichstag gewÃhlt, 1913 Fraktionsvorsitzender der SPD, 1917 Parteivorsitzender und 1919 Reichskanzler. 1933 emigrierte Scheidemann und wurde von den Nazis ausgebÃrgert. 1939 starb er im dÃnischen Exil., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, H: 203mm, B: 127mm, 344, [GW: 455g], Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Internationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Memoiren eines Sozialdemokraten. Bd.1 - Scheidemann, Philipp
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Scheidemann, Philipp:
Memoiren eines Sozialdemokraten. Bd.1 - Taschenbuch

ISBN: 3942382377

ID: 19729019863

[EAN: 9783942382373], Neubuch, Publisher/Verlag: Severus | Mit einem Vorwort von Andre Seegers | Philipp Scheidemanns Erinnerungen sind ein wichtiges Zeugnis einer von starken Umbrüchen geprägten Zeit und verdeutlichen die Entstehung und das Scheitern Weimars in seiner ganzen Dramatik und Tragik. Sie zeigen das Leben eines Sozialdemokraten, der charaktervoll und rhetorisch gewandt für seine Ideale kämpft und zeitlebens neben Ebert, Erzberger und Stresemann vielleicht die Verkörperung der Weimarer Republik bleibt. Der erste Band zeichnet den Weg der politischen Anfänge Scheidemanns, seine Ohnmacht hinsichtlich des drohenden Kriegsausbruchs und seine wachsende Rolle als Zielscheibe deutschnationalen Hasses seitens der Republiksfeinde von rechts ebenso wie von links.Eindringlich unaufdringlich schildert Scheidemann die Schicksalstage der Weimarer Republik, die eng verbunden sind mit seinem eigenen politischen Scheitern, und zeigt, dass die Handlungsspielräume zu eng waren, um der unfaßbar großen Verantwortung gewachsen sein zu können.Andre Seegers, geb. 1974, ist Historiker und Germanist. Er unterrichtet Deutsch und Geschichte an einem Hamburger Gymnasium und publizierte zuletzt die Studie Der k.u.k. Soldat im Werk Arthur Schnitzlers: Figurationen fremdbestimmter Identitäten. | Format: Paperback | 455 gr | 344 pp

Neues Buch Abebooks.de
European-Media-Service Mannheim, Mannheim, Germany [1048135] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Memoiren Eines Sozialdemokraten, Erster Band - Philipp Scheidemann
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Philipp Scheidemann:
Memoiren Eines Sozialdemokraten, Erster Band - Taschenbuch

2010, ISBN: 3942382377

ID: 21197116833

[EAN: 9783942382373], Neubuch, [PU: Severus 2010-07-29]

Neues Buch Abebooks.de
Blackwell's, Oxford, OX, United Kingdom [8052444] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 2.28
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Memoiren eines Sozialdemokraten, Erster Band

Philipp Scheidemanns Erinnerungen sind ein wichtiges Zeugnis einer von starken Umbrüchen geprägten Zeit und verdeutlichen die Entstehung und das Scheitern Weimars in seiner ganzen Dramatik und Tragik. Sie zeigen das Leben eines Sozialdemokraten, der charaktervoll und rhetorisch gewandt für seine Ideale kämpft und zeitlebens neben Ebert, Erzberger und Stresemann vielleicht die Verkörperung der Weimarer Republik bleibt. Der erste Band zeichnet den Weg der politischen Anfänge Scheidemanns, seine Ohnmacht hinsichtlich des drohenden Kriegsausbruchs und seine wachsende Rolle als Zielscheibe deutschnationalen Hasses seitens der Republiksfeinde von rechts ebenso wie von links.Eindringlich unaufdringlich schildert Scheidemann die Schicksalstage der Weimarer Republik, die eng verbunden sind mit seinem eigenen politischen Scheitern, und zeigt, dass die Handlungsspielräume zu eng waren, um der unfaßbar großen Verantwortung gewachsen sein zu können. Andre Seegers, geb. 1974, ist Historiker und Germanist. Er unterrichtet Deutsch und Geschichte an einem Hamburger Gymnasium und publizierte zuletzt die Studie Der k.u.k. Soldat im Werk Arthur Schnitzlers: Figurationen fremdbestimmter Identitäten.

Detailangaben zum Buch - Memoiren eines Sozialdemokraten, Erster Band


EAN (ISBN-13): 9783942382373
ISBN (ISBN-10): 3942382377
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: Severus Verlag
344 Seiten
Gewicht: 0,461 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 02.12.2009 18:42:47
Buch zuletzt gefunden am 16.10.2017 23:23:48
ISBN/EAN: 9783942382373

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-942382-37-7, 978-3-942382-37-3


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher