. .
Deutsch
Deutschland
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 39,90 €, größter Preis: 39,90 €, Mittelwert: 39,90 €
Kulturbestrebungen des estnischen Volkes (1869-1900) - Heinrich Rosenthal
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heinrich Rosenthal:

Kulturbestrebungen des estnischen Volkes (1869-1900) - Taschenbuch

ISBN: 9783956927539

ID: 9783956927539

Heinrich Rosenthal (1846-1916) erzählt von seinem Leben in Estland. Er beschreibt seine Jugenderinnerungen, die nationale Jubiläumsfeier, die darauf folgenden Gründungen von landwirtschaftlichen, studentischen, literarischen Vereinen, das Pressewesen, Sängerfeste, den Einfluß der Deutschen und Russen, die estnischen Eigenarten u.a. mehr. Die mit dem Deutschen Orden ins Land gekommenen Vasallen hatten sich 1252 erstmals zu einer autonomen Landesverwaltung zusammengeschlossen, die durch das bis 1346 dänische Nordestland bestätigt wurde. Nach dem Ende der Herrschaft des Ordens im Jahr 1561 nahmen die hanseatischen Städte und die Ritterschaften auf dem Land die öffentlich-rechtlichen Selbstverwaltungsaufgaben wahr. Diese Landesprivilegien, eine Art Autonomiestatut, wurden von der schwedischen Oberschaft bestätigt und blieben auch nach der russischen Eroberung Estlands im Großen Nordischen Krieg (1710) unberührt. Die Oberschicht der Stadtbürger und Gutsbesitzer war deutschsprachig, bis 1885 war Deutsch Unterrichts- und Behördensprache. Aufgrund einer Russifizierungskampagne der russisch-zaristischen Regierung löste Russisch Deutsch in dieser Funktion ab. (Wiki) Kulturbestrebungen des estnischen Volkes (1869-1900): Heinrich Rosenthal (1846-1916) erzählt von seinem Leben in Estland. Er beschreibt seine Jugenderinnerungen, die nationale Jubiläumsfeier, die darauf folgenden Gründungen von landwirtschaftlichen, studentischen, literarischen Vereinen, das Pressewesen, Sängerfeste, den Einfluß der Deutschen und Russen, die estnischen Eigenarten u.a. mehr. Die mit dem Deutschen Orden ins Land gekommenen Vasallen hatten sich 1252 erstmals zu einer autonomen Landesverwaltung zusammengeschlossen, die durch das bis 1346 dänische Nordestland bestätigt wurde. Nach dem Ende der Herrschaft des Ordens im Jahr 1561 nahmen die hanseatischen Städte und die Ritterschaften auf dem Land die öffentlich-rechtlichen Selbstverwaltungsaufgaben wahr. Diese Landesprivilegien, eine Art Autonomiestatut, wurden von der schwedischen Oberschaft bestätigt und blieben auch nach der russischen Eroberung Estlands im Großen Nordischen Krieg (1710) unberührt. Die Oberschicht der Stadtbürger und Gutsbesitzer war deutschsprachig, bis 1885 war Deutsch Unterrichts- und Behördensprache. Aufgrund einer Russifizierungskampagne der russisch-zaristischen Regierung löste Russisch Deutsch in dieser Funktion ab. (Wiki), Fachbuchverlag Dresden

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kulturbestrebungen des estnischen Volkes (1869-1900) - Heinrich Rosenthal
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Heinrich Rosenthal:

Kulturbestrebungen des estnischen Volkes (1869-1900) - Taschenbuch

ISBN: 9783956927539

[ED: Taschenbuch], [PU: Fachbuchverlag Dresden], Neuware - Heinrich Rosenthal (1846-1916) erzählt von seinem Leben in Estland. Er beschreibt seine Jugenderinnerungen, die nationale Jubiläumsfeier, die darauf folgenden Gründungen von landwirtschaftlichen, studentischen, literarischen Vereinen, das Pressewesen, Sängerfeste, den Einfluß der Deutschen und Russen, die estnischen Eigenarten u.a. mehr. Die mit dem Deutschen Orden ins Land gekommenen Vasallen hatten sich 1252 erstmals zu einer autonomen Landesverwaltung zusammengeschlossen, die durch das bis 1346 dänische Nordestland bestätigt wurde. Nach dem Ende der Herrschaft des Ordens im Jahr 1561 nahmen die hanseatischen Städte und die Ritterschaften auf dem Land die öffentlich-rechtlichen Selbstverwaltungsaufgaben wahr. Diese Landesprivilegien, eine Art Autonomiestatut, wurden von der schwedischen Oberschaft bestätigt und blieben auch nach der russischen Eroberung Estlands im Großen Nordischen Krieg (1710) unberührt. Die Oberschicht der Stadtbürger und Gutsbesitzer war deutschsprachig, bis 1885 war Deutsch Unterrichts- und Behördensprache. Aufgrund einer Russifizierungskampagne der russisch-zaristischen Regierung löste Russisch Deutsch in dieser Funktion ab. (Wiki) Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1912. -, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 211x152x27 mm, [GW: 541g]

Neues Buch Booklooker.de
AHA-BUCH GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kulturbestrebungen des estnischen Volkes (1869-1900) - Heinrich Rosenthal
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heinrich Rosenthal:
Kulturbestrebungen des estnischen Volkes (1869-1900) - Taschenbuch

1

ISBN: 9783956927539

[ED: Taschenbuch], [PU: Fachbuchverlag Dresden], Neuware - Heinrich Rosenthal (1846-1916) erzählt von seinem Leben in Estland. Er beschreibt seine Jugenderinnerungen, die nationale Jubiläumsfeier, die darauf folgenden Gründungen von landwirtschaftlichen, studentischen, literarischen Vereinen, das Pressewesen, Sängerfeste, den Einfluß der Deutschen und Russen, die estnischen Eigenarten u.a. mehr. Die mit dem Deutschen Orden ins Land gekommenen Vasallen hatten sich 1252 erstmals zu einer autonomen Landesverwaltung zusammengeschlossen, die durch das bis 1346 dänische Nordestland bestätigt wurde. Nach dem Ende der Herrschaft des Ordens im Jahr 1561 nahmen die hanseatischen Städte und die Ritterschaften auf dem Land die öffentlich-rechtlichen Selbstverwaltungsaufgaben wahr. Diese Landesprivilegien, eine Art Autonomiestatut, wurden von der schwedischen Oberschaft bestätigt und blieben auch nach der russischen Eroberung Estlands im Großen Nordischen Krieg (1710) unberührt. Die Oberschicht der Stadtbürger und Gutsbesitzer war deutschsprachig, bis 1885 war Deutsch Unterrichts- und Behördensprache. Aufgrund einer Russifizierungskampagne der russisch-zaristischen Regierung löste Russisch Deutsch in dieser Funktion ab. (Wiki) Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1912., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, FixedPrice

Neues Buch Booklooker.de
Buchhandlung Kühn GmbH
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kulturbestrebungen des estnischen Volkes (1869-1900) - Heinrich Rosenthal
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heinrich Rosenthal:
Kulturbestrebungen des estnischen Volkes (1869-1900) - Taschenbuch

2015, ISBN: 3956927532

ID: 17378399565

[EAN: 9783956927539], Neubuch, [PU: Fachbuchverlag Dresden Okt 2015], Neuware - Heinrich Rosenthal (1846-1916) erzählt von seinem Leben in Estland. Er beschreibt seine Jugenderinnerungen, die nationale Jubiläumsfeier, die darauf folgenden Gründungen von landwirtschaftlichen, studentischen, literarischen Vereinen, das Pressewesen, Sängerfeste, den Einfluß der Deutschen und Russen, die estnischen Eigenarten u.a. mehr. Die mit dem Deutschen Orden ins Land gekommenen Vasallen hatten sich 1252 erstmals zu einer autonomen Landesverwaltung zusammengeschlossen, die durch das bis 1346 dänische Nordestland bestätigt wurde. Nach dem Ende der Herrschaft des Ordens im Jahr 1561 nahmen die hanseatischen Städte und die Ritterschaften auf dem Land die öffentlich-rechtlichen Selbstverwaltungsaufgaben wahr. Diese Landesprivilegien, eine Art Autonomiestatut, wurden von der schwedischen Oberschaft bestätigt und blieben auch nach der russischen Eroberung Estlands im Großen Nordischen Krieg (1710) unberührt. Die Oberschicht der Stadtbürger und Gutsbesitzer war deutschsprachig, bis 1885 war Deutsch Unterrichts- und Behördensprache. Aufgrund einer Russifizierungskampagne der russisch-zaristischen Regierung löste Russisch Deutsch in dieser Funktion ab. (Wiki) Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1912. 384 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Agrios-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [57449362] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kulturbestrebungen des estnischen Volkes (1869-1900) - Heinrich Rosenthal
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heinrich Rosenthal:
Kulturbestrebungen des estnischen Volkes (1869-1900) - Taschenbuch

1, ISBN: 9783956927539

[ED: Taschenbuch], [PU: Fachbuchverlag Dresden], Neuware - Heinrich Rosenthal (1846-1916) erzählt von seinem Leben in Estland. Er beschreibt seine Jugenderinnerungen, die nationale Jubiläumsfeier, die darauf folgenden Gründungen von landwirtschaftlichen, studentischen, literarischen Vereinen, das Pressewesen, Sängerfeste, den Einfluß der Deutschen und Russen, die estnischen Eigenarten u.a. mehr. Die mit dem Deutschen Orden ins Land gekommenen Vasallen hatten sich 1252 erstmals zu einer autonomen Landesverwaltung zusammengeschlossen, die durch das bis 1346 dänische Nordestland bestätigt wurde. Nach dem Ende der Herrschaft des Ordens im Jahr 1561 nahmen die hanseatischen Städte und die Ritterschaften auf dem Land die öffentlich-rechtlichen Selbstverwaltungsaufgaben wahr. Diese Landesprivilegien, eine Art Autonomiestatut, wurden von der schwedischen Oberschaft bestätigt und blieben auch nach der russischen Eroberung Estlands im Großen Nordischen Krieg (1710) unberührt. Die Oberschicht der Stadtbürger und Gutsbesitzer war deutschsprachig, bis 1885 war Deutsch Unterrichts- und Behördensprache. Aufgrund einer Russifizierungskampagne der russisch-zaristischen Regierung löste Russisch Deutsch in dieser Funktion ab. (Wiki) Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahre 1912. -, [SC: 3.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
Bücher Thöne GbR
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Kulturbestrebungen des estnischen Volkes (1869-1900)
Autor:

Heinrich Rosenthal

Titel:

Kulturbestrebungen des estnischen Volkes (1869-1900)

ISBN-Nummer:

9783956927539

Detailangaben zum Buch - Kulturbestrebungen des estnischen Volkes (1869-1900)


EAN (ISBN-13): 9783956927539
ISBN (ISBN-10): 3956927532
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2015
Herausgeber: Fachbuchverlag Dresden

Buch in der Datenbank seit 22.10.2015 12:52:27
Buch zuletzt gefunden am 06.02.2017 06:52:03
ISBN/EAN: 9783956927539

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-95692-753-2, 978-3-95692-753-9

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher