. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 9783957008077 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 24,90 €, größter Preis: 24,90 €, Mittelwert: 24,90 €
Fragen der Ästhetik - Julius Frauenstädt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Julius Frauenstädt:
Fragen der Ästhetik - Taschenbuch

2016, ISBN: 3957008077

ID: 19769186582

[EAN: 9783957008077], Neubuch, [PU: Verlag Der Wissenschaften Jul 2016], This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - 'Die Ästhetik als Wissenschaft des Schönen verhält sich zum Gefühl desselben, wie sich überhaupt das Wissen zum Fühlen verhält. So wie das Gefühl des Rechts und Unrechts bestehen kann ohne Jurisprudenz, das Gefühl des Sittlichen und Unsittlichen ohne Ethik, so auch das Gefühl des Schönen und Hässlichen ohne Ästhetik. Wer sich daher mit dem bloßen Fühlen begnügt, der braucht keine Wissenschaft. Es kommen auch die meisten Menschen, wie die Tiere, mit dem bloßen Gefühl, also ohne Wissenschaft, durchs Leben. Und das ist notwendig. Denn, wenn Jeder mit seinen Urteilen und Handlungen im Leben so lange warten sollte, bis er deutliche Begriffe - in denen das Wesen der Wissenschaft besteht, - von den Dingen erlangt hätte, dann würde ihm, wie Arthur Schopenhauer treffend sagt, die Gelegenheit meistens schon das kahle Hinterhaupt zugekehrt haben. Es wäre gerade wie wenn Einer nicht eher essen wollte, als bis er einen deutlichen physiologischen Begriff vom Verdauen erlangt, oder wenn Einer nicht sehen und hören wollte, als bis er die Physiologie des Gesichts und Gehörs gründlich studiert hätte. Gefühl ist Grundlage des Lebens. Die Wissenschaft erhebt sich erst auf dem Boden des Gefühls.' [.] Julius Frauenstädt, Zeitgenosse und Freund von Arthur Schopenhauer, schreibt in dem vorliegenden Werk über die ästhetischen Fragen. Unter anderem befasst er sich mit dem Verhältnis der Ästhetik zur Kunst, dem ästhetischen Urteil und der Nachahmung, der Poesie und Geschichte, Poesie und Philosophie und vielen weiteren Themen. Der Verlag der Wissenschaften verlegt historische Literatur bekannter und unbekannter wissenschaftlicher Autoren. Dem interessierten Leser werden so teilweise längst nicht mehr verlegte Werke wieder zugängig gemacht. Das vorliegende Buch ist ein unveränderter Nachdruck der historischen Originalausgabe aus dem Jahr 1853. 224 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fragen der Ästhetik - Julius Frauenstädt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Julius Frauenstädt:
Fragen der Ästhetik - neues Buch

ISBN: 9783957008077

ID: 784619287a97fa53514ee1d554dcb665

Fragen der Ästhetik "Die Ästhetik als Wissenschaft des Schönen verhält sich zum Gefühl desselben, wie sich überhaupt das Wissen zum Fühlen verhält. So wie das Gefühl des Rechts und Unrechts bestehen kann ohne Jurisprudenz, das Gefühl des Sittlichen und Unsittlichen ohne Ethik, so auch das Gefühl des Schönen und Hässlichen ohne Ästhetik. Wer sich daher mit dem bloßen Fühlen begnügt, der braucht keine Wissenschaft. Es kommen auch die meisten Menschen, wie die Tiere, mit dem bloßen Gefühl, also ohne Wissenschaft, durchs Leben. Und das ist notwendig. Denn, wenn Jeder mit seinen Urteilen und Handlungen im Leben so lange warten sollte, bis er deutliche Begriffe - in denen das Wesen der Wissenschaft besteht, - von den Dingen erlangt hätte, dann würde ihm, wie Arthur Schopenhauer treffend sagt, die Gelegenheit meistens schon das kahle Hinterhaupt zugekehrt haben. Es wäre gerade wie wenn Einer nicht eher essen wollte, als bis er einen deutlichen physiologischen Begriff vom Verdauen erlangt, oder wenn Einer nicht sehen und hören wollte, als bis er die Physiologie des Gesichts und Gehörs gründlich studiert hätte. Gefühl ist Grundlage des Lebens. Die Wissenschaft erhebt sich erst auf dem Boden des Gefühls." [...] Julius Frauenstädt, Zeitgenosse und Freund von Arthur Schopenhauer, schreibt in dem vorliegenden Werk über die ästhetischen Fragen. Unter anderem befasst er sich mit dem Verhältnis der Ästhetik zur Kunst, dem ästhetischen Urteil und der Nachahmung, der Poesie und Geschichte, Poesie und Philosophie und vielen weiteren Themen. Der Verlag der Wissenschaften verlegt historische Literatur bekannter und unbekannter wissenschaftlicher Autoren. Dem interessierten Leser werden so teilweise längst nicht mehr verlegte Werke wieder zugängig gemacht. Das vorliegende Buch ist ein unveränderter Nachdruck der historischen Originalausgabe aus dem Jahr 1853. Bücher / Fachbücher / Philosophie / Epochen / Idealismus 978-3-95700-807-7, Verlag der Wissenschaften

Neues Buch Buch.de
Nr. 45967923 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fragen der Ästhetik - Frauenstädt, Julius
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Frauenstädt, Julius:
Fragen der Ästhetik - Taschenbuch

2016, ISBN: 9783957008077

[ED: Softcover], [PU: Verlag Der Wissenschaften], "Die Ästhetik als Wissenschaft des Schönen verhält sich zum Gefühl desselben, wie sich überhaupt das Wissen zum Fühlen verhält. So wie das Gefühl des Rechts und Unrechts bestehen kann ohne Jurisprudenz, das Gefühl des Sittlichen und Unsittlichen ohne Ethik, so auch das Gefühl des Schönen und Hässlichen ohne Ästhetik. Wer sich daher mit dem bloßen Fühlen begnügt, der braucht keine Wissenschaft. Es kommen auch die meisten Menschen, wie die Tiere, mit dem bloßen Gefühl, also ohne Wissenschaft, durchs Leben. Und das ist notwendig. Denn, wenn Jeder mit seinen Urteilen und Handlungen im Leben so lange warten sollte, bis er deutliche Begriffe - in denen das Wesen der Wissenschaft besteht, - von den Dingen erlangt hätte, dann würde ihm, wie Arthur Schopenhauer treffend sagt, die Gelegenheit meistens schon das kahle Hinterhaupt zugekehrt haben. Es wäre gerade wie wenn Einer nicht eher essen wollte, als bis er einen deutlichen physiologischen Begriff vom Verdauen erlangt, oder wenn Einer nicht sehen und hören wollte, als bis er die Physiologie des Gesichts und Gehörs gründlich studiert hätte. Gefühl ist Grundlage des Lebens. Die Wissenschaft erhebt sich erst auf dem Boden des Gefühls." [...] Julius Frauenstädt, Zeitgenosse und Freund von Arthur Schopenhauer, schreibt in dem vorliegenden Werk über die ästhetischen Fragen. Unter anderem befasst er sich mit dem Verhältnis der Ästhetik zur Kunst, dem ästhetischen Urteil und der Nachahmung, der Poesie und Geschichte, Poesie und Philosophie und vielen weiteren Themen. Der Verlag der Wissenschaften verlegt historische Literatur bekannter und unbekannter wissenschaftlicher Autoren. Dem interessierten Leser werden so teilweise längst nicht mehr verlegte Werke wieder zugängig gemacht. Das vorliegende Buch ist ein unveränderter Nachdruck der historischen Originalausgabe aus dem Jahr 1853. 2016. 224 S. 210 mm Sofort lieferbar, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fragen der Ästhetik - Julius Frauenstädt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Julius Frauenstädt:
Fragen der Ästhetik - neues Buch

ISBN: 9783957008077

ID: 86195898

Die Ästhetik als Wissenschaft des Schönen verhält sich zum Gefühl desselben, wie sich überhaupt das Wissen zum Fühlen verhält. So wie das Gefühl des Rechts und Unrechts bestehen kann ohne Jurisprudenz, das Gefühl des Sittlichen und Unsittlichen ohne Ethik, so auch das Gefühl des Schönen und Hässlichen ohne Ästhetik. Wer sich daher mit dem bloßen Fühlen begnügt, der braucht keine Wissenschaft. Es kommen auch die meisten Menschen, wie die Tiere, mit dem bloßen Gefühl, also ohne Wissenschaft, durchs Leben. Und das ist notwendig. Denn, wenn Jeder mit seinen Urteilen und Handlungen im Leben so lange warten sollte, bis er deutliche Begriffe - in denen das Wesen der Wissenschaft besteht, - von den Dingen erlangt hätte, dann würde ihm, wie Arthur Schopenhauer treffend sagt, die Gelegenheit meistens schon das kahle Hinterhaupt zugekehrt haben. Es wäre gerade wie wenn Einer nicht eher essen wollte, als bis er einen deutlichen physiologischen Begriff vom Verdauen erlangt, oder wenn Einer nicht sehen und hören wollte, als bis er die Physiologie des Gesichts und Gehörs gründlich studiert hätte. Gefühl ist Grundlage des Lebens. Die Wissenschaft erhebt sich erst auf dem Boden des Gefühls.´´ [...] Julius Frauenstädt, Zeitgenosse und Freund von Arthur Schopenhauer, schreibt in dem vorliegenden Werk über die ästhetischen Fragen. Unter anderem befasst er sich mit dem Verhältnis der Ästhetik zur Kunst, dem ästhetischen Urteil und der Nachahmung, der Poesie und Geschichte, Poesie und Philosophie und vielen weiteren Themen. Der Verlag der Wissenschaften verlegt historische Literatur bekannter und unbekannter wissenschaftlicher Autoren. Dem interessierten Leser werden so teilweise längst nicht mehr verlegte Werke wieder zugängig gemacht. Das vorliegende Buch ist ein unveränderter Nachdruck der historischen Originalausgabe aus dem Jahr 1853. Fragen der Ästhetik Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Philosophie>Epochen>Idealismus, Verlag der Wissenschaften

Neues Buch Thalia.de
No. 45967923 Versandkosten:, Sofort lieferbar, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Fragen der Ästhetik - Julius Frauenstädt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Julius Frauenstädt:
Fragen der Ästhetik - Taschenbuch

2016, ISBN: 9783957008077

ID: 35908934

Softcover, Buch, [PU: Verlag der Wissenschaften]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Fragen der Ästhetik
Autor:

Julius Frauenstädt

Titel:

Fragen der Ästhetik

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Fragen der Ästhetik


EAN (ISBN-13): 9783957008077
ISBN (ISBN-10): 3957008077
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2016
Herausgeber: Verlag Der Wissenschaften Jul 2016

Buch in der Datenbank seit 31.08.2016 16:28:43
Buch zuletzt gefunden am 14.02.2017 11:14:00
ISBN/EAN: 9783957008077

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-95700-807-7, 978-3-95700-807-7


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher