. .
Deutsch
Deutschland
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Buch verkaufen
Anbieter, die das Buch mit der ISBN 3638113353 ankaufen:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.de

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.de
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 10,99 €, größter Preis: 21,29 €, Mittelwert: 17,05 €
Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull - Cornelius Hartz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelius Hartz:
Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull - neues Buch

2002, ISBN: 9783638113359

ID: 689070904

Magisterarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: sehr gut, Universität Hamburg (Institut für Griechische und Lateinische Philologie), 61 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Gedichte des C. Valerius Catullus nehmen in der römischen Lyrik eine Sonderstellung ein. Sie werden in der Forschung meist als Beginn einer neuen Epoche in der römischen Literatur angesehen, der Entwicklung einer Lyrik, die persönliche Gefühle ausdrückt. Im Zuge dessen wird oft Catulls ,,Unmittelbarkeit´´1 herausgestellt, allerdings oft mit der Einschränkung, sein Werk zerfalle ,,in ,spontane kleine Gedichte und schwer zugängliche alexandrinische Kunstgedichte´´. Die ,,spontanen´´ Gedichte haben sogar dazu geführt, in Catulls Dichtung eine Parallele zur Entwicklung der Lyrik im 20. Jahrhundert zu sehen, wie Quinn es in ,,The Catullan Revolution´´ getan hat. Darüber hinaus hat die singuläre Stellung, die Catull in seiner Epoche in der römischen Dichtung inne zu haben scheint, oft einen Genie-Gedanken genährt, wie beispielsweise Havelock ihn in ,,The Lyric Genius of Catullus´´ programmatisch vertritt. Mit solchen Analogien und Bewertungen Catulls ist jedoch vorsichtig umzugehen. Es gibt keinen Dichter der Antike, der einen ähnlichen Bekanntheitsgrad geniesst, über den aber gleichzeitig so wenig biographische Fakten überliefert sind und dessen Werk in vergleichbar schlechter Weise überliefert ist. Die gesamte moderne Überlieferung Catulls entstammt einem einzigen Codex aus dem 13. Jh., und von den wenigen überlieferten Lebensdaten sind einige widersprüchlich oder ohne sichere Autorität. Magisterarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: sehr gut, Universität Hamburg (Institut für Griechische und Lateinische Philologie), 61 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Gedichte des C. Valerius Catullus nehmen in der römischen Lyrik eine Sonderstellung ein. ... eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 20.02.2002 eBook, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 26202052 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull - Cornelius Hartz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelius Hartz:
Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull - neues Buch

2001, ISBN: 9783638113359

ID: 243d5792ba1d8775092b348d21d86d60

Magisterarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: sehr gut, Universität Hamburg (Institut für Griechische und Lateinische Philologie), 61 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Gedichte des C. Valerius Catullus nehmen in der römischen Lyrik eine Sonderstellung ein. ... Magisterarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: sehr gut, Universität Hamburg (Institut für Griechische und Lateinische Philologie), 61 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Gedichte des C. Valerius Catullus nehmen in der römischen Lyrik eine Sonderstellung ein. Sie werden in der Forschung meist als Beginn einer neuen Epoche in der römischen Literatur angesehen, der Entwicklung einer Lyrik, die persönliche Gefühle ausdrückt. Im Zuge dessen wird oft Catulls ,,Unmittelbarkeit"1 herausgestellt, allerdings oft mit der Einschränkung, sein Werk zerfalle ,,in ,spontane kleine Gedichte und schwer zugängliche alexandrinische Kunstgedichte". Die ,,spontanen" Gedichte haben sogar dazu geführt, in Catulls Dichtung eine Parallele zur Entwicklung der Lyrik im 20. Jahrhundert zu sehen, wie Quinn es in ,,The Catullan Revolution" getan hat. Darüber hinaus hat die singuläre Stellung, die Catull in seiner Epoche in der römischen Dichtung inne zu haben scheint, oft einen Genie-Gedanken genährt, wie beispielsweise Havelock ihn in ,,The Lyric Genius of Catullus" programmatisch vertritt. Mit solchen Analogien und Bewertungen Catulls ist jedoch vorsichtig umzugehen. Es gibt keinen Dichter der Antike, der einen ähnlichen Bekanntheitsgrad genießt, über den aber gleichzeitig so wenig biographische Fakten überliefert sind und dessen Werk in vergleichbar schlechter Weise überliefert ist. Die gesamte moderne Überlieferung Catulls entstammt einem einzigen Codex aus dem 13. Jh., und von den wenigen überlieferten Lebensdaten sind einige widersprüchlich oder ohne sichere Autorität. eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 26202052 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull als eBook Download von Cornelius Hartz - Cornelius Hartz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelius Hartz:
Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull als eBook Download von Cornelius Hartz - neues Buch

ISBN: 9783638113359

ID: 636843757

Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull: Cornelius Hartz Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull: Cornelius Hartz eBooks > Fachthemen & Wissenschaft > Fremdsprachen, GRIN Verlag

Neues Buch Hugendubel.de
No. 16144852 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull - Cornelius Hartz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelius Hartz:
Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull - neues Buch

ISBN: 9783638113359

ID: 636843757

Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull: Cornelius Hartz Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull: Cornelius Hartz eBooks > Fachthemen & Wissenschaft > Fremdsprachen, GRIN Verlag

Neues Buch Hugendubel.de
No. 16144852 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Cornelius Hartz: Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Cornelius Hartz: Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull - neues Buch

ISBN: 9783638113359

ID: 722781333

eBooks > Fachthemen Wissenschaft > Fremdsprachen, [PU: Grin-Verlag, München ]

Neues Buch eBook.de
No. 16144852 Versandkosten:zzgl., Versandkosten, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull
Autor:

Hartz, Cornelius

Titel:

Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull

ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Zur Rezeption griechischer Epigramme bei Catull


EAN (ISBN-13): 9783638113359
ISBN (ISBN-10): 3638113353
Erscheinungsjahr: 2002
Herausgeber: GRIN Verlag

Buch in der Datenbank seit 16.05.2007 15:57:15
Buch zuletzt gefunden am 12.05.2017 13:18:30
ISBN/EAN: 3638113353

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-638-11335-3, 978-3-638-11335-9


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher